Kochen, Kochen mit Weißwein
Schreibe einen Kommentar

Rieslingsuppe

Rieslingsuppe mit Käse-Lauch-Croutons
(für 4 Personen)

für die Suppe:
1 Schalotte
40 g Butter
40 g Mehl
500 ml Rinderbrühe
250 ml Milch
50 g Käse (am besten gemischt Edamer, Brie, Gorgonzola
125 ml Sahne
250 ml Riesling (am besten feinherb/halbtrocken)
Salz, Pfeffer, Muskat

für die Croutons:
8 Scheiben dünnes Baguette
50 g Lauch
100 g Gouda
1 Eigelb
Salz, Pfeffer

Für die Suppe Schalotten fein würfeln und in Butter anschwitzen, Mehl hinzufügen und die Masse fünf Minuten lang rösten. Dazu dann Brühe und Milch geben. 30 Minuten kochen lassen. Nun den Käse (etwas klein schneiden) hinzu, der muss schmelzen. Jetzt Sahne und Wein dazu. Alles mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Im Mixer die Suppe aufmixen und – bei Bedarf – nochmals kurz aufkochen.

Für die Croutons das Baguette in 1 bis 2 Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Lauch in Steifen schneiden. Käse reiben und mit den Lauchstreifen und dem Eigelb vermischen. Die Käse-Lauch-Eigelb-Masse mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf den Baguettscheiben großzügig verteilen. Ab in den Ofen damit und ca. 5 Minuten lang backen, bis der Käse goldbraun ist.
Wichtig: Die Baguettscheibe(n) erst kurz vor dem Servieren in die Suppe legen.

Tipp für Leute, die ETWAS auf ihre Linie achten: Statt Vollmilch oder 1,5 % einfach 0,1 % Milch nehmen. Statt Sahne kann man auch Cremefine benutzen. Schmeckt auch.

Dazu getrunken: Riesling feinherb vom Weingut Hey (Saale-Unstrut)

Das Rezept ist eine Anregung aus dem Magazin der ZEIT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.