Kochen, Kochen mit Weißwein
Schreibe einen Kommentar

Speckknödel auf Weinkraut

ZUTATEN

  • 6 Brötchen vom Vortag ( a ca. 60 g )
  • 400 ml Milch
  • 2 Zwiebeln
  • 150 g Bauchspeck
  • 1 EL Butter
  • 200 g Suppengemüse
  • 2-3EL Sonnenblumenöl
  • 1 Dose Weinkraut a 850 ml
  • 100 ml Riesling
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz, Pfeffer
  • 3-4 TL brauner Zucker
  • ½ Topf Petersilie
  • 3 Eier
  • 40 g Paniermehl
  • 4-6 TL Creme fraîche

ZUBEREITUNG

Brötchen in dünne Scheiben schneiden. Milch erhitzen, darüber gießen, abkühlen und quellen lassen.
Zwiebeln schälen und hacken. Schwarte und Knochen von Speck entfernen, Speck fein würfeln.
Mit 1 Zwiebel in heißer Butter 4 Minuten glasig dünsten und abkühlen lassen.
Suppengemüse schälen und fein würfeln. Mit übriger Zwiebel im heißen Öl in einem Bräter andünsten.
Sauerkraut ab Gießen, zufügen und 3 Minuten mit anschmoren. Mit Wein und 250 ml Brühe ablöschen.
Mit Lorbeer, Salz, Pfeffer und Zucker würzen und im vorgeheizten Back Ofen bei 180° C offen ca. 45 Min. schmoren.
Dabei gelegentlich wenden und bei Bedarf mehr Brühe zufügen.
Petersilienblättchen abzupfen, hacken und mit der Zwiebel- Speck Mischung, den Eiern und den eingeweichten Semmeln vermengen.
Mit Salz und Pfeffer würzen, nach Bedarf Paniermehl zufügen.
Mit angefeuchten Händen 12 Knödel formen und in einem weiten Topf in reichlich Siedendem Salzwasser ca. 15 Minuten garen.
Kraut abschmecken und Lorbeer entfernen. Knödel abtropfen lassen, mit dem Kraut und je 1 TL Creme fraîche anrichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.