Blog, Land, Portugal, Wein
Schreibe einen Kommentar

Madeira – für die Ewigkeit

Entdeckte in einem Magazin unlängst eine Reportage über eine Verkostung alter Madeira-Weine in Seattle. Zu den Stars des Abends gehörte ein Boal – anglisiert Bual, so heißt die Rebsorte – aus dem Jahr 1827. „Elegante Süße, in perfekter Balance mit kräftiger Säure“, schwärmten die Tester, „dieser wundervolle Boal schmeckte nach braunem Zucker, nussigen Karamellaromen, einer Prise Vanille und endete dann in einem langen und säurebetonten Karamell-Finish, mit etwas Kaffee am Schluss … herrlich“.
IMG_0758Die Zeilen haben großen Appetit gemacht und war ein Zeichen des Himmels, auch einen gereiften Madeira Bual zu testen. Den 1827er (im Internet für ca. 550 Euro gefunden) gibt das Budget im Moment nicht her, ein gereifter aus einem renommierten Haus sollte es aber schon sein. Es geht auch ein paar Nummern kleiner. Von einer Madeira-Visite stand noch ein 15 Jahre gereifter Bual aus dem alteingesessenen Madeirenser Weinhaus Henriques & Henriques in Camara de Lobos (seit 1850) für 35 Euro jungfräulich im Keller. Er hat alle Erwartungen erfüllt.
Die Verkostungsnotizen: Farbe wie dunkler Bernstein, in der Nase Aromen von Trockenfrüchten, Tabak und Leder; im Geschmack reife Früchte, Pflaumen, Kaffee und Karamell, dazu eine geschmeidige Fülle, würzige aber nicht zu dominante Süße. Insgesamt eine hübsche Balance zwischen Süße und Säure. Die Präsenz ist beeindruckend. Besser (getränketechnisch) kann ein Tag kaum enden.
Für Madeira-„Frischlinge“ noch ein paar Tipps: Die Flaschen sollten stehend gelagert werden, eine Neuverkorkung ist nach spätestens 50 Jahren ratsam. Einen alten Madeira unbedingt 24 bis 48 Stunden vor dem Servieren öffnen und dekantieren. Im Prinzip sind Madeira-Weine ewig haltbar. Wie der 15 Jahre gereifte Bual in 187 Jahren schmeckt, vermag leider niemand zu sagen. Vermutlich wird aber auch dann jemand ins Schwärmen kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.