Blog, Frankreich, Land, Rotwein
Schreibe einen Kommentar

Schöner kleiner Bruder

Wenn von der Loire die Rede ist, denken wir an schöne Weißweine, vielleicht noch an passable Schaumweine. Weniger populär, mitunter sogar unbekannt, sind die Rotweine, die fristen dort eine Art Nischendasein. Doch wie das in einer Nische manchmal so ist, kann es dort auch ganz gemütlich sein. Zum Beispiel mit einem Cabernet Franc. Dem kleinen Bruder des Cabernet Sauvignon wird an der Loire viel Aufmerksamkeit geschenkt, die er woanders oft nicht bekommt. NochPlus: Die kalkhaltigen Böden können Wasser speichern, was in heißen Sommern kein Nachteil ist.

Der schöne kleine Bruder

Der schöne kleine Bruder

Der Weinbeobachter hat getestet. Positiv aufgefallen in einer Reihe solider Cabernet Franc ist der bescheiden „La Rouge“ genannte CF aus dem von François Plouzeau biodynamisch bewirtschafteten Weingut La Garrelière, AOC Touraine. Das unattraktives Etikett – freundlich formuliert! – darf nicht abschrecken, der Wein ist besser: Charismatisch, beerig-würzig, reif, alles andere als ein Allerweltstropfen. Da muss sich so mancher große Bruder namens Cabernet Sauvignon, der in Massenproduktion seit Jahren für ein Art Weltwein-Einheitsgeschmack steht, schon mächtig strecken.

Einige Fakten zur Weinbereitung des „La Rouge“: Die Rebstöcke sind 30 Jahre alt, die Trauben werden von Hand gelesen, die alkoholische Gärung läuft auf „heimischer“ Hefe ab, Ausbau sowohl im Edelstahl-Tank als auch für eine Teilmenge in Barriques. Darf gerne 4 bis 5 Jahre liegen, kostet um die 10 Euro.

Überblick über die wichtigsten AOC-Gebiete reinsortiger Cabernet Francs:

  • AOC Anjou Rouge
    Böden: dunkler Schiefer, Tuffkalkgestein
  • AOC Anjou Villages
    Böden: Schiefer mit kieshaltigen Auflagen
  • AOC Chinon
    Böden: Kies-Sand-Terrassen, Tuffsteinhänge, Kalkplateaus
  • AOC Saumur Rouge
    Böden: Tuffkalkstein-Anhöhen, Kreidegestein
  • AOC Saumur-Champigny
    Böden: einzigartige Lage auf Anhöhen aus der oberen Kreidezeit und Hochebenen aus Tuffkalkgestein
  • AOC Saumur Puy Notre Dame
    Böden: Tuffsteinböden in Hanglage
  • AOC St. Nicolas de Bourgueil
    Böden: Sand-Kies-Terrassen aus ehemaligem Schwemmland, Tuffkalkstein
  • AOC Touraine
    Böden: Lehmboden mit Feuerstein, kalkhaltige Böden auf Kreidefelsen, sandhaltige Lehmböden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.