Blog, Land, Österreich, Rotwein, Wein
Schreibe einen Kommentar

Felix Austria

Wunderbare Rieslinge aus der Wachau, Sauvignon-Blancs von Weltklasse aus der Steiermark, der gerne mal groß auftrumpfende Grüne Veltliner und noch viel mehr –  Österreichs Weißweine haben Format.

Gilt aber genau so für die Rotweine. Dem Mainstream setzen einige Winzer auch auf Merlot, Cabernet Sauvignon oder Cabernet Franc. Viel spannender aber sind die klassischen österreichischen Sorten Blaufränkisch, Zweigelt oder St. Laurent, die früher (manchmal auch heute noch) etwas beliebig daherkommen sind. Dass es ganz anders geht, war die wichtigste Erkenntnis eines Workshops „Österreich Rot“ in Dresden. Das Niveau der 32 vorgestellten Weine war insgesamt sehr gut bis ausgezeichnet, Enttäuschungen (wenige) gab’s auch, aber die gibt es immer. Das Preisniveau ist schwankend. Generell ist aber zu sagen, dass hervorragende Rotweine Made in Austria, wenn sie auch teuer sein mögen, meist doch deutlich günstiger sind als vergleichbare Spitzen-Bordeaux oder -Burgunder. Felix Austria kann man da nur sagen, glückliches Österreich.

Meine Favoriten bei den vorgestellten Weinen „Österreich Rot“ waren: 

 

Zweigelt
  • „Reserve Schwarz-Rot“; Weingut Johann Schwarz  (Neusiedlersee)
  • „Zweigelt Olivin“; Weingut Winkler Hermaden (Südoststeiermark)
  • „Zweigelt Gigama“; Weingut Leth (Wagram)
Blaufränkisch
  • „Blaufränkisch Spitzerberg“; Weingut Trapl (Carnuntum)
  • „Blaufränkisch Reserve“; Birgit Braunstein & Martin Pasker (Leithaberg)
  • „Blaufränkisch Goldberg“; Weingut Heinrich (Mittelburgenland)
St. Laurent
  • „St. Laurent Altenberg“; Gerhard und Brigitte Pittnauer (Burgenland)
  • „St. Laurent Frauenfeld“ Johanneshof Reinisch (Thermenregion)
Pinot Noir
  • „Reserve Graf Weingartl“; Heinrich Hartl (Thermenregion)
  • „Unter den Terrassen zu Jois“; Weingut Umathum (Burgenland)
  • „Grand Select“; Weingut Wieninger (Wien)
  • „Pannobile rot“ (Zweifelt + Blaufränkisch + St. Laurent); Gernot und Heike Heinrich (Burgenland)
  • „Die Versuchung“ (Cabernet Sauvignon + Zweigelt + Pinot Noir); Weingut Krug (Thermenregion)
  • „Opus Eximium“ (Blaufränkisch + Zweigelt + St. Laurent); Weingut Geselllmann (Burgenland)
  • „1015“  (Cabernet Franc + Merlot + Cabernet Sauvignon) Weingut Feiler-Artinger (Burgenland)
  • „Rosenberg“ Gerhard Markowitsch (Carnuntum)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.